erfolgreiche Fortbildungsreihe “TEXtil”

Die Fortbildungsreihe “Fresh-up & Treffpunkt TEXtil” spannt anhand zentraler Themen des textilen Feldes einen Bogen von den Klassikern des Textilunterrichts zu neuen mitunter überraschenden Arbeitsanregungen.

kph_TEXtilDer dichte Mix aus exemplarischen Praxisbeispielen, kulturgeschichtlichen Hintergrundinformationen und fachdidaktischen Einsprengseln bietet für jede/n Teilnehmer/in Anknüpfungspunkte. Daher schätzen Kolleginnen aus der NMS, HS, VS und SKO die Veranstaltung.

Einen Schwerpunkt von “Fresh-up & Treffpunkt TEXtil” bildet die Entfaltung eines gendersensiblen Werkunterrichts. Aspekte wie die Förderung kindlicher Kreativität, prozessorientiertes und forschendes Lernen sowie Hinweise auf Problemfelder der materiellen Kultur wie Konsum, Ökonomie und Ökologie werden eingebunden.

In jeder Veranstaltung gibt es einen theoretischen und einen praktischen Teil sowie eine Austauschplattform für Unterrichtsbeispiele. Handreichungen mit Bildbeispielen und Arbeitsunterlagen für Schüler/innen unterstützen dabei, die vorgestellten Unterrichtskonzepte in die Praxis zu überführen.

Die Fortbildungsreihe der KPH-Krems fand mittlerweile zum fünften Mal erfolgreich statt. Vielen Dank an alle treuen TeilnehmerInnen, ohne deren Aufgeschlossenheit und Experimentierfreude die Veranstaltung nicht in dieser Form möglich wäre.

Bisher behandelte Themen:

  • “Neue Masche” – flächenbildende Techniken
  • “Kleinkariert” – flächengestaltende Techniken
  • “Tragetextilien” – hüllenbildene Techniken, Schnittentwicklung
  • “Jeans – Der Weg vom Baumwollfeld bis ins Geschäft” – globales Lernen
  • “T-Shirt reloaded” – mehrperspektivischer Textilunterricht
  • Spielobjekte – Figuren – Der Übergang von der VS in die NMS
  • intelligente Textilien – Verbindung von Textilem und Technischem Werken
  • Beleuchtungskörper – Verbindung von Textilem und Technischem Werken
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>